Therapie

Icon vom Physioteam Dütsch/ Pieper GbR in Saerbeck

Physioteam Dütsch/ Pieper GbR in Saerbeck

Reha-Sport

Der Re­ha­bi­li­ta­ti­ons­sport (Re­ha-Sport) ist eine vom Arzt ver­ord­ne­te Leis­tung, die sich in der Regel für die Dauer von 50 Ein­hei­ten über 18 Mo­na­te er­streckt. Re­ha-Sport wird immer in Grup­pen durch­ge­führt, die von qua­li­fi­zier­ten Übungs­lei­tern be­treut wer­den. Hierdurch wird individuell für jeden in seiner Gruppe das rechte Maß an Belastung und Bewegungen gefunden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, als Selbstzahler diese Maßnahmen in Anspruch zu nehmen.

Für Fragen steht Ihnen Frau Benning am Empfang gerne zur Verfügung!

Das Physio-Team ist Mitglied des RehaSport Deutschland e.V.

Step/ Bauch-Beine-Po

Diese Kurse be­inhal­ten ein Aus­dau­er­trai­ning zur Er­wär­mung und gehen dann in ge­ziel­ten Kräf­ti­gungs­übun­gen für den Bauch, die Oberschenkel und Gesäß über. Begleitet werden diese Gruppen mit motivierter Musik!

Beim Step steht jedem Teilnehmer ein Stepper (Stufenkasten) zur Verfügung. Die Übungen werden dann von uns mit den gleichen Therapiezielen wie bei Bauch-Beine-Po vorgeführt.

Physiotherapie

Auf ca. 150 m² bie­ten wir Ihnen in vier The­ra­pie­rau­men Phy­sio­the­ra­pie (Kran­ken­gym­nas­tik) an:

  • Neurologie/ Krankengymnastik nach Bobarth
  • Re­flex­zo­nen­mas­sa­ge
  • Fango/ Mas­sa­ge, auch Sport­mas­sa­gen
  • Kran­ken­gym­nas­tik am Gerät/ me­di­zi­ni­sche Trai­nings­the­ra­pie (MTT)
  • Rot­licht­wär­me­be­hand­lun­gen
  • Käl­te­an­wen­dun­gen
  • Ki­ne­sio-Ta­ping
  • Kran­ken­gym­nas­tik-Haus­be­su­che
  • Schlin­gen­tisch/ Trak­ti­ons­be­hand­lun­gen

Manuelle Therapie

Die Ma­nu­el­le The­ra­pie ist die Wie­der­her­stel­lung oder der Er­halt der nor­ma­len Ge­lenk­funk­ti­on und allen funk­tio­nell damit ver­bun­de­nen Ge­we­be und fin­det häu­fig An­wen­dung an der Wir­bel­säule und an allen gro­ßen Ge­len­ken (Knie, Schul­ter, Fuß, Hand u.a.).

Wir haben eine Zu­satz­qua­li­fi­ka­ti­on in spe­zi­el­len Kie­fer­ge­lenk­mo­bi­li­sa­tio­nen (CMD). Wenn Sie Pro­ble­me mit Ihrem Kie­fer­ge­lenk, Ihrer Hals­wir­bel­säu­le oder Schul­ter­pro­ble­ma­ti­ken haben, kann Ihnen mit der ma­nu­el­len The­ra­pie ge­hol­fen wer­den.
Spre­chen Sie mit Ihrem Zahn­arzt über diese Pro­ble­me. Die­ser darf Kran­ken­gym­nas­tik bzw. Ma­nu­el­le The­ra­pie ver­schrei­ben, wenn die Dia­gno­se Cra­nio­man­di­bu­lä­re Dys­funk­ti­on (CMD) vor­liegt. Un­se­re Aus­bil­dung er­folgt an der Me­di­zi­ni­schen Hoch­schu­le Han­no­ver.

Lymphdrainage

Durch scho­nen­den ma­nu­el­le Ge­we­be­ver­for­mun­gen an der Kör­per­ober­flä­che  wird der Lym­phab­trans­port von Schwel­lun­gen be­trof­fe­ner Ge­we­be­flä­chen ge­för­dert. Haupt­an­wen­dungs­ge­biet ist die Ent­stau­ung von ein­zel­nen Ex­tre­mi­tä­ten nach Krebs­ope­ra­tio­nen, z.B. nach einer Brust-OP. Des Wei­te­ren gibt es häu­fig Schwel­lun­gen nach Knie- oder Fu­ß­ope­ra­tio­nen sowie Lym­phö­de­me nach Ve­nen­ope­ra­tio­nen. Un­se­re The­ra­peu­ten wur­den haupt­säch­lich bei Föl­di­schu­le GmbH in Frei­burg aus­ge­bil­det.

Craniosacrale Techniken

Die cra­nio­sa­cra­len Tech­ni­ken sind sehr sanf­te und ent­span­nen­de ma­nu­el­le Be­hand­lungs­for­men, um kör­per­li­che und emo­tio­na­le Blo­cka­den aus­fin­dig zu ma­chen und zu lösen. Un­se­re The­ra­peu­ten wer­den von Up­led­ger In­sti­tut Deutsch­land aus­ge­bil­det.

Wellness

Aro­ma-Mas­sa­ge
Die äthe­ri­schen Öle ver­schie­de­ner Duftrich­tun­gen un­ter­stüt­zen die ent­span­nen­den und rei­ni­gen­den aber auch ent­gif­ten­den Pro­zes­se, ein Er­leb­nis für die Sinne.

Hot Cho­co­la­te/ Hot Mango
Ist ein Scho­ko­la­den­ge­nuss ohne Reue, den Sie ein­fach ein­mal er­le­ben müs­sen oder als Alternative Hot Mango für Liebhaber der heißen Frucht

Ayur­ve­da
Ge­nie­ßen Sie das wohl­tu­en­de Ge­fühl aus einer ori­en­ta­li­schen Welt. Eine Mas­sa­ge mit war­men Öl, wobei En­er­gie­punk­te ak­ti­viert wer­den.

Kinderschwimmen

Das Kin­der­schwim­men ist für alle Kin­der ab drei Jah­ren. Hier kön­nen Ihre Kin­der die Angst vor dem Was­ser ver­lie­ren und sich auf das See­pferd­chen vor­be­rei­ten. Mit ma­xi­mal acht Kin­dern pro Grup­pe, ein jedes mit Schwimm­flü­geln und Schwimm­gür­tel aus­ge­rüs­tet, geht es mit viel Spaß und Spiel ins Was­ser! Am letz­ten Tag geht es mit dem Schlaf­an­zug ins Was­ser, um den "Not­fall" zu trai­nie­ren.

NEWS